Todesstrafe abgeschafft

Das oberste Gericht von Malawi hat die Todesstrafe für verfassungswidrig erklärt. Die Richter begründeten ihr Urteil mit der Unantastbarkeit des menschlichen Lebens. Zuvor hatte ein verurteilter Mörder auf das Recht auf Leben geklagt. Verschiedenen Medienberichten nach müssen nun alle Strafen der 27 zum Tode verurteilten Personen in Malawi neu bewertet werden.
Die Todesstrafe war bislang in Malawi für Mord, Hochverrat und in manchen Vergewaltigungsfällen zulässig. De facto wurde sie laut Amnesty International jedoch seit 1992 nicht mehr vollstreckt.
(Quelle: Hitradio Namibia – siehe auch https://www.nyasatimes.com/malawi-supreme-court-outlaws-death-penalty-labels-it-unconstitutional/ )

Termine

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 18.09.21 in Berlin statt.
Im öffentlichen Teil ab 14 Uhr – daran kann jeder Interessierte teilnehmen – werden in Kurzreferaten mehrere Themen behandelt und diskutiert, u.a. Kommunalpartnerschaften.
Anmeldungen an bertels-heering@d-ma-g.de

Zum Seitenanfang