Datenschutzklärung

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit.

Wir erheben und speichern personenbezogene Daten nur, soweit diese für die hier genannten Zwecke erforderlich sind. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung, außer wenn eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich und die Verarbeitung der Daten gesetzlich erlaubt ist.

Wir verwenden weder Cookies noch sonstige Tracking-Methoden. Beim Besuch unserer Website werden keine Daten an Drittanbieter übermittelt.

Beachten Sie bitte, dass die Online-Datenübertragung immer mit Sicherheitsrisiken verbunden ist; beispielsweise ist eine unverschlüsselte E-Mail das digitale Äquivalent einer Postkarte und könnte von Dritten mitgelesen oder manipuliert werden.

Verantwortliche Stelle

Deutsch-Malawische Gesellschaft e. V.
Vorsitzende
Christiane Bertels-Heering
Reinhardtstraße 14
10117 Berlin

Telefon: 030 28874899
Fax: 030 28874891
E-Mail: (bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen)

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, wenn mindestens einer der folgenden Punkte erfüllt ist:

  • Es liegt eine ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person vor (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
  • Die Daten sind zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
  • Wir sind gesetzlich zur Verarbeitung der Daten verpflichtet (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
  • Lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person machen die Verarbeitung notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO).
  • Die Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten macht die Verarbeitung notwendig und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen nicht das erstgenannte Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Verschlüsselung

Unsere Website verwendet SSL/TLS-Verschlüsselung. Dadurch können Dritte nach derzeitigem Stand der Technik nicht mitlesen, welche Aktionen Sie auf unserer Website ausführen und welche Daten Sie dabei an uns übermitteln.

Art und Zweck der Datenverarbeitung

Datenerfassung beim Besuch unserer Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Website übermittelt Ihr Browser automatisch folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • aufgerufene URL
  • URL, von der aus die Anforderung stammt (Referer)
  • Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • HTTP-Statuscode
  • übertragene Datenmenge

Diese Daten werden zusammen mit Datum, Uhrzeit und Zeitzone von unserem Hostingprovider in Log-Dateien gespeichert, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Website zu gewährleisten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die IP-Adresse wird zuvor anonymisiert, sodass kein Personenbezug möglich ist.

Die Daten können zu internen statistischen Zwecken verwendet werden. Sie werden weder an Dritte weitergegeben, noch mit anderen Datenquellen zusammengeführt, und nach spätestens 9 Wochen gelöscht.

Da die erfassten Daten zur Bereitsstellung der Website zwingend erforderlich sind, besteht seitens der Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit.

Datenerfassung bei Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, erfassen wir die Daten, die Sie uns dabei mitteilen, beispielsweise Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer.

Wir verwenden diese Daten nur, soweit sie zur Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Erhobene personenbezogene Daten werden nach Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht, sofern keine gesetzliche Vorschrift eine längere Speicherung erfordert.

Ihre Rechte

Recht auf Auskunft, Sperrung, Einschränkung und Löschung

Sie können jederzeit eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung verlangen (Art. 15, 16, 17 und 18 DSGVO).

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können sich alle Ihre Person betreffenden Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages verarbeiten, unentgeltlich in einem gängigen maschinenlesbaren Format aushändigen lassen (Art. 20 DSGVO).

Widerrufsrecht

Sie können eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO).

Beschwerderecht

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen (Art. 77 DSGVO).

Zum Seitenanfang