News

Die Wahl in Malawi

Die Präsidentschaftswahl Mitte 2020 war ein ganz besonderes Ereignis in Afrika: Wohl noch nie zuvor war eine Wahl (in 2019) wegen zu vieler Unregelmäßigkeiten gerichtlich für ungültig erklärt und Monate später wiederholt worden. Dabei siegte der zuvor unterlegene Kandidat.
Detaillierte Berichte darüber finden Sie in unserem Newsletter 28 (Herbst 2020) sowie hier auf der Homepage unter Dokumente -> Allgemeine Dokumente. Es sind Autoren aus Malawi, Deutschland und Österreich, die verschiedene Perspektiven abdecken.

Postversand nach Malawi teilweise wieder möglich

Der Versand von Briefsendungen bis zu einem Gewicht von 500 g und einer maximalen Dicke von 2 cm ist ab sofort wieder möglich. Ausgenommen bleiben Warensendungen (Pakete, Päckchen udgl.).
Jeweils aktuelle Information ist auf der Homepage der Deutschen Post/DHL zu finden: https://www.deutschepost.de/de/c/coronavirus.html und dort unter “Internationaler Brief- und Paketversand”.

Deutschland hilft Malawi gegen Coronavirus

Die Deutsche Botschaft in Malawi hat mit 10.000 EUR (ca. 7,95 Mio Kwacha) jetzt die Herstellung von Gesichtsmasken unterstützt. “There Is Hope Malawi” produziert mit 45 neuen Nähmaschinen die Schutzmasken. 1.300 Stück wurden bereits an Offizielle in Dzaleka gespendet zur Verteilung an die am meisten gefährdeten Bewohner des Dzaleka Flüchtlingslagers. There Is Hope Malawi zusammen mit “Kibele Malawi” werden weiterhin Gesichtsmasken für Malawi produzieren.

Termine

Die Mitglieder­ver­sammlung 2024 wird am 14. September wieder in Berlin stattfinden. Die Details folgen zur gegebenen Zeit.

Zum Seitenanfang