Überschwemmungen

Nach einer langen Dürreperiode im Südosten Afrikas kam es jetzt zu schweren Niederschlägen und Überflutungen auch in Malawi. Jüngst hat der Zyklon Idai nach Mosambik auch Malawi noch heimgesucht, an der Küste Mosambiks mit Windgeschwindigkeiten bis zu 220 km/h. Über 100 Menschen in beiden Ländern kamen bislang ums Leben, darunter ca. 60 in Malawi, wo auch knapp 600 Menschen durch die Auswirkungen der Überschwemmungen verletzt wurden.

Termine

Allen Mitgliedern und Freunden wünschen wir ein frohes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2020!

Zum Seitenanfang